Abtörner der Woche – Gewalttätige rumänische Bettler

Was ist geschehen?

Seit Tagen wird in den Medien über angeblich rabiate rumänische Bettler diskutiert. Zur Vorgeschichte; in Salzburg haben die Franziskaner eine Obdachlosenstube eingerichtet, in der seit Jahren Bedürftige verköstigt werden. Selbstverständlich auch rumänische Bettler. Vor einigen Tagen ist die rumänische Bettlergruppe in Streit geraten und Pater Oliver ist dazwischen gegangen, weil er wie er sagt, fürchtete, „die stechen sich ab“. Die Rumänen behaupten aber, der Pater habe eine Frau gestoßen und wäre selbst tätlich geworden. Man habe sich nur gewehrt. Aussage gegen Aussage. So die Darstellung der Polizei.

Die Logik dahinter- Mein Hausverstand fragt sich nun folgendes; warum sollte ein Franziskaner einem Notleidenden weh tun wollen? Schließlich ist er es, der dieses Klientel
tagtäglich versorgt. Der Franziskaner Mönch behauptet weiters, es wäre nicht das erste Mal, das rumänische Bettler gewalttätig werden. Andere Obdachlose trauten sich nicht mehr in die Obdachlosenstube, weil sie die Brutalität der Rumänen fürchten.

Die Konsequenz daraus- Die Franziskaner haben nun quasi die Schnauze voll und schließen ihre gute Stube. Mein Hausverstand sagt: Hätte ich auch gemacht. Die Empörten im Social Media Dschungel sagen: Das ist unmenschlich! Ok, dem Pater eine reinzuhauen ist menschlich, aber eine Konsequenz daraus ist unmenschlich. Auch eine Logik!

Unsere Stadtregierung- tut wie immer nichts. Zumindest habe ich noch kein klares Statement vernommen. Wundert mich das? Nein. Laut Aussagen des Paters wüssten die Rumänen ganz genau über ihre Rechte Bescheid und wären hervorragend in Sippschaften organisiert. Zusätzlich werden sie noch von Sozialarbeitern unterstützt. Womit ich beim Thema Gutmenschen wäre, aber das möchte ich hier nicht diskutieren.

Warum ärgert mich das? Ich sehe nicht ein, dass wir Einheimischen nicht besser geschützt sind. In diesem Staat laufen zu viele Täterschutzprogramme. Das halte ich für schlicht und ergreifend inakzeptabel. Wir brauchen nicht noch mehr runde Tische, an denen unendlich lange diskutiert wird, damit die Zeit vergeht und gewisse Menschen ihre berufliche Daseinsberechtigung demonstrieren. Wir brauchen Lösungen. Wie die aussieht, kann sich jeder der des Hausverstandes mächtig ist, auch ohne Abitur vorstellen.
© LoPadi

Bis bald- Eure Lo

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s