ABTÖRNER der Woche

Wem nützt die Sommerzeit? Gute Frage, oder? Ich weiß auch nicht. Vermutlich den Feiernasen, die sich im Sommer im Garten neben dem Schweins Kotelette noch zwei Bier mehr einschütten können. Die Gastronomie freut das sicher. Ab kommenden Sonntag wird die ewige Diskussion wieder eröffnet. Am letzten Sonntag im Oktober endet sie wieder. Aber zurück zum Thema; wem nützt es?

Schon sehr früh war klar, dass die Sommerzeit keinen entscheidenden Einfluss auf den Energieverbrauch nimmt. Diese Argumente hält sich aber heute noch hartnäckig. Bereits 1916 wurde die Sommerzeit eingeführt. Der Grund war damals, das
die Sommerzeit die energieintensiven Materialschlachten des Ersten Weltkriegs unterstützen. 1919 wurde die Kriegsmaßnahme wieder abgeschafft. Im Zweiten Weltkrieg hat man die Sommerzeit ab 1940 bis November 1942 durchgezogen. Nur England behielt zwischen der Kriege die Sommerzeit bei. (Wen wundert’s)

Warum kann man sich nicht auf eine Zeit einigen? Von mir aus auch ständig Sommerzeit. Die Umstellung bringt den Schlafrhythmus durcheinander, die Kinder quengeln und überhaupt ist vieles aus der Balance. So, jetzt weiß ich wieder nicht, wem es nützt. Am ehesten noch den Bauarbeitern, die es im Hochsommer morgens noch kühler haben. Für sie freut es mich auf jeden Fall. Also doch einen Nutzen gefunden. Und ihr?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s