Wer schützt uns vor den Ungeimpften?

Boa, ich kann es nicht mehr lesen oder hören. Diese unsägliche Impf- ja oder nein Diskussion nervt. Was gibt es hier zu diskutieren? Sein Kind nicht impfen zu lassen ist fast schon ein krimineller Akt. Und immer wieder sind es die Alternativen. Mit welchem Argument bitte? Dass ein Kind an der Impfung stirbt? Genau! Dabei wird von diesen verantwortungsvollen Impfgegnern gerne übersehen, dass längst eben durch die lasche Handhabung mit vorbeugenden Impfungen, ausgerottete Krankheiten wieder am Vormarsch sind. Ich frage die empörten Impfgegner nun folgendes; was ist nun das größere Risiko und was, wenn es nun ihr Kind betrifft? Oder anders- was, wenn ihr nicht geschütztes Kind mithilft eine Epidemie zu verbreiten. Denken sie einmal nach. Nur weil sich die Mehrzahl impfen lässt, können sie sich ihren Individualismus leisten. Ist das angekommen? In Zukunft kommt noch die warme Klimaphase in Europa hinzu und bringt neue Krankheiten mit sich. Mücken und Zecken erschließen sich neue Lebensräume. Hitzeperioden bescheren uns Dengue Fieber (Frankreich und Kroatien). In Griechenland gibt es erste Fälle von Malaria. Von diesen für uns ungewohnten Erkrankungen wurden in Europa seit einem Jahr mehr als 1500 Fälle bekannt! Ich kenne die Sandmücke und ihre schmerzhaften Folgen aus den Tropen und habe keine große Lust, sie hier in Europa wiederzutreffen. Aber es sieht danach aus. Und dann regt man sich über Schutzimpfungen auf? Meine arme Tante hat sich in den Fünfzigern, also noch gar nicht so lange her, als sie 12 Jahre alt war, über ein anderes Kind mit Kinderlähmung angesteckt. Sie starb nur drei Wochen später an der eisernen Lunge. Das war „ganz toll“ für Eltern und Familie. Sie hätten alles dafür getan, um dies zu vermeiden. Ok- es hat vermutlich KEINEN Sinn, bei den „Eingenähten“ mit Logik zu argumentieren, und schon gar nicht mit Zahlen oder Fakten. Nun denn- macht weiter, werdet glücklich, aber kommt nicht in meine Nähe, wenn es Euch erwischt. Danke!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s