Endspurt mit Bärlauch

Übermorgen geht es los. Noch schnell eingekauft und in den Wald gesaust um Bärlauch für unser Lieblings Pesto zu pflücken. Und weil ich schon dabei war, habe ich einen Vorrat für die Wintermonate angelegt. Bodo bringt noch schnell unseren “Würstelstand” auf Vordermann. Typischerweise am allerletzten Abdruck, mit der Bemerkung “Kinder, wie die Zeit vergeht.” So ist er eben. Alles Lästige und Unerledigte wird nonchalant an mich weitergeleitet, denn ein richtiger Mann beschäftigt sich nicht mit Nebensächlichkeiten.

Da es genug Unerledigtes gibt, bedeutet das für mich; gib Gas! Wir werden in zweieinhalb Wochen über 3000 KM zurücklegen, was ziemlich viel Autofahren und eher weniger Sightseeing bedeutet. Warum wir uns das antun? Keine Ahnung. Fragen sie meinen Mann. Fakt ist, dass wir am 9. Mai in Wien sein müssen, um uns in der Staatsoper, entspannt von der Reise, der Oper “Rigoletto” hinzugeben. Ich bin mir sicher, wir schaffen das!

Action Reisen im Wohnmobil

Lopadistory View All →

Leben und Leben lassen, ist meine Devise. Menschen die offen und freundlich sind,mag ich. Schreiben wirkt gleichermaßen entspannend aber auch aufregend für mich. Es ist einfach schön, Gedanken in Worte zu fassen und nun endlich auch die Zeit dafür zu haben.

%d bloggers like this: