Die Freiheit der Karikatur

Im April diesen Jahres ist eine Diskussion über eine Karikatur in der New York Times entbrannt.

Quelle: New York Times

In der ursprünglichen Version war nur Benjamin Netanjahu vorgespannt. Ein blinder Trump folgt ihm. Dies ist die entschärfte Variante.

Die Zeitung hat sich den Vorwürfen antisemitische Karikaturen zu veröffentlichen gebeugt und sich dafür entschuldigt.

Hier das Statement des Karikaturisten Patrick Chappatte

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/die-new-york-times-streicht-nach-einem-skandal-die-karikaturen-16233461.html

Der Deix würde sich im Grab umdrehen …

https://mobil.derstandard.at/2000105477895/Helnwein-zu-Karikaturen-Aus-bei-der-New-York-Times-Der

Ein ungemein heikles Thema. Habt ihr eine Meinung dazu?

Meinungen

Lopadistory View All →

Leben und Leben lassen, ist meine Devise. Menschen die offen und freundlich sind,mag ich. Schreiben wirkt gleichermaßen entspannend aber auch aufregend für mich. Es ist einfach schön, Gedanken in Worte zu fassen und nun endlich auch die Zeit dafür zu haben.

%d Bloggern gefällt das: