Mode- Statements der globalen Community

Vieles was mir in diesen Tagen begegnet, löst große Verwunderung bei mir aus.

Modetrends werden seit Jahrzehnten von der milliardenschweren Modeindustrie kreiert. Prominente Testimonials sorgen dafür, die Gewänder begehrlich zu machen und ihre Fans glauben tatsächlich, dass deren PR- wirksame äußere Erscheinung, auch für sie ein überlebensnotweniger Trend sei.

Man äfft nach und fühlt sich gleich viel besser, was auch der allgegenwärtige Shoppingwahn untermauert. »Fashion- Statement« nennt man diese Glaubenssätze.

Mann hüllt sich in trendige Verkleidungen trägt alberne, kleine Hüte und verletzt seine Haut, bis sie aussieht wie eine Landkarte aus persönlichen Befindlichkeiten. Das Metall nicht zu vergessen, dass diverse Körperteile ziert. Eine Klientin von mir hat auf meine Frage hin, warum sie so viele Tattoos habe, mit leuchtenden Augen geantwortet: „Ich finde den Schmerz so geil“

Ok, der Mensch schmückt sich seit Urzeiten. Schade finde ich nur, dass das »Trendige« sehr oft die äußere Erscheinung alles andere als positiv zur Geltung bringt.

Meine Oma hat immer gesagt: „Wenn die Mode töricht ist, zeig dass Du vernünftig bist”. Ich finde sie hat recht.

🤦🤷

3 Comments on “Mode- Statements der globalen Community

  1. Ich finde es viel interessanter gegen den Mainstream zu schwimmen und mein eigenes Ding zu machen bzw. mich anders zu kleiden. Der eigene Stil ist meines Erachtens das Credo. Tätowiert bin ich auch. Jeder soll das tun, was für ihn (sie) richtig ist. Leben und leben lassen ist hier meine Devise 😀
    Herzliche Abendgrüße
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

%d Bloggern gefällt das: