»Zbogom« Montenegro, »Bok« Kroatien…

Alles hat ein Ende, auch unser Aufenthalt in Montenegro. Ich hatte soviel von diesem Land gehört. Monaco des Balkans, luxuriös, teuer,abgehoben…

Wie immer liegt die Wahrheit in der Mitte. Wer sich im luxuriösen Yachtclub von Tivat wohl fühlt, der wird es so wollen. Der zahlt halt auch das Doppelte beziehungsweise Dreifache für alles.

»Better Life« nennt sich diese Yacht aus Kohlefaser.
Zugegeben- Luxus pur.
We had a good life without🤩

Uns zog es hingegen in abgelegene Buchten und semi feudale Yacht- Clubs, wo wir umgeben von typisch russisch- neurreich- barockem Ambiente👑 fürstlich speisten und inklusive Getränke 16 Euro pro Kopf bezahlen. Die Rechnung bekommt man übrigens in Montenegros Gastroszene immer schon vor dem Essen. So behält man wenigstens den Überblick 😉😅

Paar in Kotor
Relaxte Ladys in Kotor
Stadt der Katzen

Leider war die letzte Nacht vor Anker, keine Freude, denn es kam über 40 Knoten Wind auf, unser Anker verfing sich in einem alten Fischernetz und fand keinen Halt. Schlaflos in Montenegro, war unser einziger Wermutstropfen…

Stürmische, letzte Nacht…

Montenegro hat uns ausgesprochen gut gefallen. Wir kommen sicher wieder. Nun geht es wieder zurück in kroatischen Gewässer und weiter nach Norden. Wir werden berichten…

Action Freizeit Reisen Segeln

Lopadistory View All →

Leben und Leben lassen, ist meine Devise. Menschen die offen und freundlich sind,mag ich. Schreiben wirkt gleichermaßen entspannend aber auch aufregend für mich. Es ist einfach schön, Gedanken in Worte zu fassen und nun endlich auch die Zeit dafür zu haben.

2 Comments Leave a comment

  1. Lieber Werner – kein Witz. Beim ersten Mal hat der Kellner meinem Mann den Geldschein aus der Hand gerissen und ist damit zum Eingang gerannt. Wahrscheinlich hat der Lieferant im Hintergrund auf ihn gewartet😂 Abseits der Schickeria mangelt es hier allerorts an Geld.
    Liebe Grüße vom böigen Ankerplatz vor Dubrovnik😊

    Liked by 1 person

%d bloggers like this: