Facebook und die Zensur

Nicht wenige Menschen kritisieren auf den sozialen Netzwerken die Beschneidung der Freiheit durch den Staat. Und ich gebe zu, dass auch mir die vom Staat auferlegten BeschrĂ€nkungen, ganz und gar nicht einleuchten. Es gibt zu viel FĂŒr und Wider bezĂŒglich der gesetzten Maßnahmen und keinerlei verlĂ€ssliche Fakten. Das einzige woraus man meiner Meinung nach lernen kann, ist die Vergangenheit. Aber, dass EntscheidungstrĂ€ger nichts aus der Vergangenheit lernen, beweisen Dokumentationen unabhĂ€ngiger Medien, in denen unterschiedliche Meinungen zu zurĂŒckliegenden Epidemien und Pandemien zum Ausdruck kommen.

Aber nun zum Auslöser meines heutigen Beitrages. Wie Leser meines Blogs wissen, versuche ich so neutral wie möglich zu bleiben, meine Meinung satirisch zu verpacken und niemanden zusĂ€tzlich mit gut gemeinten RatschlĂ€gen zu nerven. Wenn aber Medien beginnen, ein Foto, dass ein Symbol der Freiheit und Naturverbundenheit darstellt, als Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandards zu interpretieren und aus öffentlichen BeitrĂ€gen löscht, dann stimmt etwas ganz und gar nicht mehr.

Es geht dabei um jenes Bild, das auf dem Screenshot schwer zu erkennen ist. Daher habe ich es als Titelbild zum heutigen Beitrag gewĂ€hlt. Je lĂ€nger ich darĂŒber nachdenke, desto unklarer wird mir die Entscheidung von Facebook. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Algorithmen erhobenen Arme vor einem Felsen, als unangemessen erkennen. Aber vielleicht ist es der Parka, der in „Military“ green gehalten ist. Möglicherweise erweckt das den Eindruck eines Putschversuches. Herrschaftszeiten! Wie naiv bin ich eigentlich? ‚Zieh dir doch was unverfĂ€nglicheres an und vor allem lass die Arme unten!‘ Ich werde noch weiter darĂŒber nachdenken und FB eine entsprechende Antwort auf ihre Löschung zukommen lassen. Aber jetzt ich muss aufhören. Mein Techniker ruft. Bis morgen.

Herrschaftszeiten, wie naiv bin ich eigentlich? Noch bevor ich noch nach unten eilen kann, ruft mein Mann: „Erster April“

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefÀllt das: