Die andere Stille …

Wir wandern durch die Wälder, schweigend, die Ruhe genießend. Hier ist es immer still, bis auf das Vogelgezwitscher, das die unbeugsame Lebensfreude der Natur ausdrückt. Leise plätschert ein feines Rinnsal, das der letzte Regen geschaffen hat, den Hang hinab. Das fließende Wasser beruhigt und entspannt. Es ist eine andere Stille, die nur Geräusche durchdringen lässt, die Frieden schenken. Frieden mit sich selbst.

Das Auge erfreut sich an den frischen, sprießenden Blätter. Die Sonne verleiht ihnen ein unglaubliches, fast unwirkliches Grün. Ich muss es festhalten und fotografieren. Ich suche nach Motiven, mit denen ich auch andere Betrachter erfreuen möchte. Aber geht das? Kann man Schönheit in Bildern konservieren? Ein wenig schon, meine ich.

Die Bilder sind als ein Statement gedacht, die auch mich nicht vergessen lassen sollen, dass es noch eine andere Welt gibt. Eine schönere Welt jenseits der endlosen gewordenen Debatten und Betrachtungsweisen einer Situation, die uns alle kalt erwischt hat. Es ist unfassbar tröstend die Natur genießen zu können und ich bin wieder einmal unendlich dankbar dafür, in diesem Teil der Welt geboren zu sein.

Und dann entdecke ich dieses Wild, das mich durch ein Gitter hindurch fast vorwurfsvoll ansieht, als möchte es mich daran erinnern, wie kostbar die Freiheit ist …

2 Comments on “Die andere Stille …

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: