Naturbüro

Es ist wieder so weit. Das Wetter ist schön, die Tage lang, die Büroterrasse vor der Nase und die frische Luft darum herum. Die Vögel zwitschern, die Blumen blühen und der Wind rauscht in den Zweigen des Waldes. Manchmal ist es gar nicht so einfach, konzentriert zu bleiben und sich auf das Manuskript zu konzentrieren. Korrekturlesen ist äußerst anstrengend, die Internet-Programme zu schwach und mein Auge schnell müde. Aber es muss sein. Duden Mentor hat ein recht gutes Programm, aber ich habe es noch nicht geschafft ein Plugin mit Word herzustellen. Es scheint noch nicht zu funktionieren. Aber vielleicht bin ich auch nur zu begriffsstutzig bei der Installation.

Ich werde es weiter versuchen. Habt IHR Erfahrungen mit Rechtschreibprogrammen? Ich nutze LanguageTool Premium, mit dem ich bei einfachen Texten recht zufrieden bin, aber für Belletristik reicht es einfach nicht. Die Word Korrektur kann man auch getrost vergessen und so suche ich weiter nach dem perfekten Tool. Aber jetzt nichts wie raus und weitermachen … Schönen Freitag 🙂

Mein neuer Schreibtisch …
Büro mit Aussicht

… vielleicht setz ich mich aber auch nur auf mein Bankerl …

Lieben Gruß aus Salzburg – Eure Lo

2 Comments on “Naturbüro

  1. Was für ein schöner Arbeitsplatz! Ach, was freue ich mich auf unser Bullerbü-Schwedenhaus. Da werde ich mir auch einen Schreibtisch in den Garten stellen, irgendwo zwischen Büschen und Sträuchern, Schlingpflanzen und Rosen. Ich werde eine Karaffe mit frischem Wasser auf meinem Tisch stehen haben, ein Glas natürlich, ein paar frische Früchte, den Blick über die Felder gerichtet … und einfach schreiben.
    Danke für Deine Inspiration.

    Gefällt 1 Person

%d Bloggern gefällt das: