DURCH DAS BLUNTAUTAL

In diesem relativ kühlen Tagen macht das Wandern besonders viel Freude. Gestern gings mit unserer alten Puch 250 GS nach Golling um auf einem unserer Lieblingspfade ein paar gemütliche Kilometer zu Fuß zu gehen. Man kann entweder die klassische Bluntautal – Runde komfortabel bis zum Bärenwirt und wieder zurückwandern, oder bis zum Wasserfall weitergehen.

Dieser Weg auf flachem Gelände mit den kleinen Teichen und den rauschenden Bächen nebenan ist ideal zum ‚herunterkommen‘ und herrlich entspannend. Auf den vielen großen Steinbrocken die vor langer Zeit aus den steilen Felswänden ins Tal gestürzt sind, haben sich im Laufe der Jahrhunderte hohe Bäume angesiedelt. Es ist erstaunlich, wie sich die Bäume auf einer minimalen Humusschicht verankern und den Stürmen trotzen. Die Natur weiß sich eben immer zu helfen und lässt sich nicht so leicht unterkriegen.
Wenn man sich in dieser urwaldähnlichen Landschaft bewegt, kann man diese Millionen Jahre alte, starke Kraft spüren.

Dazwischen wachsen Blumen mit zarten Blüten und wechseln sich mit den wilden Kräutern der Streuwiesen ab. Die Häuser am Eingang des Tales sind traditionell und urig mit der typischen Hollerstaude im Garten und den bunten Blumen am Balkon.

Euch allen eine gute Woche 🙂

3 Comments on “DURCH DAS BLUNTAUTAL

  1. Hab gleich mal geschaut wo dieses Bluntautal ist, schein ja traumhaft zu sein. In Golling in diesem schönen Bad mit angeschlossenen Parkplatz für Wohnmobile war ich schon und das Tal hab ich mir gleich vorgemerkt 😉 Vielen Dank für den Tipp. Gruss Wolfgang

    Liken

%d Bloggern gefällt das: