Trick 17 🍇🐝

In einer unserer Hausecken steht eine Weinrebe. Mit dem Wein ist es so eine Sache. Er wächst und wächst und wächst. Bisher hatten wir mehr Laub als Trauben und die Reben schmuggeln sich mit ihren ‚Fangarmen’ in jede Ritze, um Halt zu finden. Also schneiden, schneiden, schneiden …

Letztes Jahr gab es endlich köstliche blaue Trauben, die von den Bienen, Wespen und Hornissen um die Wette vor unseren Augen weggefressen wurden. Ich hing Fallen mit Zuckerwasser auf, aber die Leichen hinter Glas gefielen mir auch nicht sonderlich. Also hielt ich Ausschau nach einer humaneren Abwehr.

Ich fand sie in Form billiger Lampions, die von außen an Wespennester erinnern. Also ehrlich, so recht habe ich nicht daran geglaubt, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Kein einziges geflügeltes Wesen näherte sich heuer unseren Trauben. Die Insekten wähnten eine konkurierende Kolonie und blieben allesamt fern. Vielleicht … So stand es zumindest in der Beschreibung, aber es scheint zu wirken.

Nun wachsen uns die köstlichen Trauben fast schon in den Mund und wir dürfen sie heuer endlich ungeteilt genießen.

🍇🍇🐝🍇🐝🍇🍇🐝🍇🍇🐝🍇🐝🍇🐝🍇🐝🍇🍇🐝🍇🍇

One Comment on “Trick 17 🍇🐝

  1. Davon habe ich letztens schon mal gehört: Wenn die Wespen zum Mittagsmahl an den terrassentisch stürzen: Einen Papiertüte zusammenknüllen und auf den Tisch legen. Ich hab’s für einen Witz gehalten … 😆

    Gefällt 1 Person

%d Bloggern gefällt das: