Gerettet!

The last Dosis of Roses …

Morgenfrost. ūü•∂ Ich stehe am Fenster und blicke auf den Rosenstrauch, dessen letzte Knospen erwartungsvoll den w√§rmenden Sonnenstrahlen entgegen fr√∂steln. Sie m√∂chten sich so gerne noch einmal √∂ffnen und ihre zarten Bl√§tter an den milden Strahlen w√§rmen. Aber das wird nicht mehr passieren.ūü•ļ

Ich krame die Gartenschere hervor und starte eine nicht ganz uneigenn√ľtzige Rettungsaktion. Ich schneide alle verbleibenden Rosen, deren Knospen zum Schutz vor der K√§lte fest verschlossen und noch nicht erfroren sind. Die anderen, deren Bl√ľten sich keck ge√∂ffnet haben und deren R√§nder frostverbrannt sind, lassen traurig ihre K√∂pfchen h√§ngen. ūü•Ä Ich bestatte sie am Komposthaufen und fl√ľstere eine kurze Abschiedsrede.

Den Rest stelle ich in eine Vase, um ihren sch√∂nen Anblick noch einmal genie√üen zu d√ľrfen. Ich frage meinen Techniker, wie viel Chancen er den Rosen einr√§umt. Er √§u√üert sich nur vage.
Und siehe da, drei Tage sp√§ter erbl√ľhen nahezu alle in ihrer herrlichen Pracht. Sie recken sich dem einfallenden Tageslicht entgegen, welches durch die gro√üen Wohnzimmerfenster strahlt und das sie zu neuem Leben erweckt.ūüĆĻūüĆĻūüĆĻ

Einfach sch√∂n. ūü§© Ob es auch die letzte Rose noch schaffen wird?

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: