Beim ‚Frizer‘

Gleich vorweg- mein Haupthaar überließ ich in der Vergangenheit ausschließlich dem Hairstylisten meines Vertrauens. Die Tatsache, dass mein Favorit nach New York abgehauen ist und drei meiner Ersatzfriseurinnen aufgrund der C-Schikanen nacheinander gekündigt haben, hat mich bescheidener gemacht.

Und weil’s eh schon wurscht ist, habe ich heute mein sensibles Haupthaar einer völlig Fremden in meinem derzeitigen Gastland überlassen. Ein bisschen mulmig war mir schon. Aber; no Risk, no Fun …

Herausgekommen ist ein neuer Typ, der haarscharf an Stirnfransen vorbeigeschrammt ist. Hate them! Denn damit sieht man aus wie im Vorschulalter. Und das habe ich schließlich weitestgehend hinter mir👶 Jetzt bin ein wenig ratlos, aber dem Techniker gefällt’s. Na dann …

🧐🙆🏼🧐🙆🧐

5 Comments on “Beim ‚Frizer‘

  1. Wo ist der Beweis, dass es dir nicht passt? Vielleicht hat dein Techniker doch recht und es sieht gut aus 😉
    Öfter mal was anderes…..

    Gefällt mir

  2. In Riga habe ich diesen Schritt – es war sehr nötig – auch gewagt. Ich habe den Google Übersetzter genommen, „ bitte keinen geraden Pony“ eingegeben, und die Frisöse hat sich kaputt gelacht. Offensichtlich sind in Lettland die Stirnfransen keine Pferde. Der Haarschnitt, der herausgekommen ist war super und ich würde zum Haareschneiden gern alle vier Wochen dort hin.

    Gefällt 1 Person

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: