Verworfene Tage 😵‍💫

Habt ihr davon schon einmal gehört? Es soll sie tatsächlich geben. Wird zumindest von einigen behauptet. An diesen sogenannten Schwendtagen wird geraten, keine wichtige Termine wahrzunehmen. Im Mittelalter nannte man sie die kritischen Tage. Einige, meist männliche Zeitgenossen sind ja der Meinung, dass wir Frauen diese beinahe täglich hätten. Das ist natürlich auch nur ein Gerücht …

Leider hatte ich ausgerechnet an einem dieser Tage etwas Wichtiges auf der Agenda. Der Bärlauch begann zu blühen und es war höchste Zeit, ihn zu ernten, denn mit der Blütezeit schwinden die Aromen.

Und so machte ich mich wie all die Jahre zuvor auf den Weg in den Wald, um den Wintervorrat zu pflücken. Anschließend würde meine Küchenmaschine die Blätter fein zerhacken. Dann würde ich noch weitere Zutaten hinzufügen und das Wildgemüse in ein köstliches Pesto verwandeln. Anschließend wird es tiefgekühlt, damit wir auch außerhalb des Frühlings den würzigen Geschmack des Bärlauchs genießen können.

Da ich etwas unter Zeitdruck war, nahm ich den Wagen bis zum Parkplatz am Wald. Kaum aus der Garage krachte es an der linken Vorderachse gewaltig. War ich gegen das Mäuerchen neben der Garageneinfahrt gefahren? Ich stieg aus und prüfte die Lage. Nichts. Ich schaute unter das Auto- nichts. Mhm. Ich stieg wieder ein und legte den Rückwärtsgang ein. Beim Einschlagen des Lenkrades krachte es wieder … Es wird doch nicht die Feder gebrochen sein? Das wäre fatal, denn am Freitag wollte ich mit meinem Tochterherz auf ein Muttertagswochenende nach Opatija. Im Schneckentempo und in weit ausladenden Kurven schlich ich bis zum Wäldchen, denn wie schon erwähnt, die Bärlauchernte war wichtig.

Nach erfolgreicher Ernte rief ich meinen Stammmechaniker an. Die Werkstatt ist im Dorf und so dacht ich: Wie praktisch. Leider war er für drei Wochen im Voraus ausgebucht. Winterreifenwechselzeit. No Chance! Auch er diagnostizierte laut meiner Beschreibung Federbruch. Daraufhin rief ich den Pannendienst an und begab mich auf die Suche nach einer Werkstatt.

Der Pannendienst half netterweise mit und nach unzähligen;
„Keine Zeit. Sie wissen ja, Reifenwechselzeit“,
gelang es uns eine Werkstatt ausfindig zu machen. Der Pannendienst schleppte mein Auto dorthin und ich konnte mich wieder der Pestoproduktion widmen.

Meine Küchenmaschine leistet mir seit 35 Jahren treue Dienste. Sie wirkte bei allen Pestos mit und funktionierte immer. Aber wie eingangs erwähnt muss dies ein verworfener Tag gewesen sein. Denn es drohte neues Ungemach.

Ok, ich war auch ein wenig abgelenkt, denn mein Mann rief an und ich schilderte ihm das Malheur mit dem Auto. Ein wenig zu lange, denn das Maschinchen schuftete derweil auf höchster Stufe, lief heiß und begann zu qualmen. Es roch nach verschmortem Kabel.

Da ich gerade den Techniker an der Strippe hatte, fragte ich gleich nach, was denn am besten zu tun sei. Der antwortete unaufgeregt wie immer; „Warten und abkühlen lassen“. Nun ja, etwas anderes blieb mir ohnehin nicht übrig. Nach 20 Minuten schaltete ich vorsichtig auf Stufe zwei wieder ein und siehe da. Sie lief.
Es roch noch ein bisschen verbrannt, aber wen stört das schon an einem verworfenen Tag.

Wen es interessiert; hier die restlichen Schwendtage 2022:
Aber bitte nicht allzu ernst nehmen. Alles nur Aberglaube 😉🙂🙃

Mai: 03./10./ 22./ 25. Juni: 17./ 30. Juli:  19./ 22./ 28. August:  01./17./21./22./29. September: 21./ 22./ 23./24./ 25./ 26./27./28. Oktober:  03./06./11. November:  12. Dezember:  Keine Schwendtage 

.

Am Ende des Tages gab es noch fluffige Bärlauchknödel …

6 Comments on “Verworfene Tage 😵‍💫

  1. Ganz schön lecker der Bärlauch…. Nächstes Jahr mache ich auch wieder Pesto.
    Das wird bei dir ein ganz schön teures Pesto, wenn du die Autoreparatur hinzurechnest 😉

    Den Ausdruck Schwendtage habe ich noch nie gehört, kritische Tage schon und der 10. Mai soll wohl problematisch sein. Das hat mit einem rückläufigen Merkur zu tun. Dieses Mal geht es um ein neues Bewusstsein und ins TUN kommen.

    Schönen Tag und liebe Grüße
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

  2. Das sind aber ganz schön viele von diesen Tagen – am besten, ich weiß sie gar nicht erst, sonst beschwöre ich das „Unheil“ einfach durch mein Tun herbei.
    Eine gute Bekannte schwört auf den Mondkalender. Sie würde noch nicht einmal ihre Haare schneiden lassen an einem „ungeeigneten Tag“ – geschweige eine richtige Operation machen lassen.
    Guten Appetit beim Pesto!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Ulrike Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: