Das easy cheesy Fleischtomatenwunder🍅

Ein SommermÀrchen 


Vor einiger Zeit trug es sich zu, dass eine BĂŒrgersfrau aus dem Salzburger Land am Markt von Rijeka ein paar wunderschöne Fleischtomaten entdeckte. Sofort kam ihr der geliebte Gatte in den Sinn, dem sie versprochen hatte, etwas von ihrer Reise mitzubringen. Sie wusste um seine Liebe zur Anzucht von GemĂŒse und da die Tomaten von wohlfeiler Vollkommenheit waren, kaufte sie der Marktfrau ein paar davon ab.

Sie kannte das Geheimnis der easy cheesy Tomatenaufzucht und freute sich, ihren Mann damit zu ĂŒberraschen. Als sie ihm zu Hause das Geschenk ĂŒberreichte, war er zwar erfreut, aber als Gelehrter, der er nun einmal war, Ă€ußerte er Zweifel am Erfolg. Das Weib indes ließ sich nicht beirren, zerstreute die Zweifel und begann mit der Aufzucht.

Von einem Mahl behielt sie eine Scheibe der Frucht zurĂŒck und legte diese in einen Topf mit Erde. Diesen stellt sie auf ein FenstserbĂ€nkchen, um die Samen unter der wĂ€rmenden Sonne und ein wenig Wasser heranwachsen zu lassen. Und bald geschah das Wunder. Die Samen keimten und verwandelten sich in zartes GrĂŒn. Die BĂŒrgersfrau war entzĂŒckt und rief nach ihrem Manne, um ihm das Wunder zu zeigen. Dieser brummte ein anerkennendes „aha“ und widmete sich wieder seinen Studien. Die Frau hegte und pflegte das PflĂ€nzchen und achtete darauf, das es nicht verdurste. Das GemĂŒsepflĂ€nzchen dankte es ihr und wuchs munter heran.

Just als es groß genug war, um in das Freie umgepflanzt zu werden, begann die Reisezeit und dem Weibe wurde schmerzlich bewusst, dass niemand sich um die Aufzucht kĂŒmmern wĂŒrde. Sie konnte froh sein, einen AushilfsgĂ€rtner zu finden, der ein wenig auf den Garten achten sollte. Drei der PflĂ€nzchen ĂŒberließ sie ihrem Gatten. Das Kleinste behielt sie fĂŒr sich. Liebevoll pflanzte sie es in ein Hochbeet neben einen Basilikumbusch. Es wird schon passen, weil es das auch im Kochtopf tut, dachte sie.

Sechs lange Wochen verbrachte die Familie in der Fremde. Sechs lange Wochen waren die PflĂ€nzchen sich selbst ĂŒberlassen. Mit der Zeit verblasste die Sorge um die kleinen Tomatenzöglinge und schwanden aus ihrem Sinn. Doch als sie von der Reise heimkehrten, begann das große Wehklagen, denn der AushilfsgĂ€rtner hatte versagt und aus dem schönen Garten war ein verdorrter Ort geworden.

Im Hochbeet des Weibes herrschte wildes Durcheinander. Nur die robusten Kohlsprossen schienen unversehrt. Sie schlug die HĂ€nde ĂŒbereinander und besah die Lage. Da fiel ihr neben dem Basilikum ein prĂ€chtiger Busch mit kleinen gelben BlĂŒten ins Auge. Sie konnte kaum glauben was sie sah. Aus dem kleinen TomatenpflĂ€nzchen war ein stattlicher Strauch geworden. Umrahmt und beschĂŒtzt vom blĂŒhenden Basilikum. Und als sie noch genauer hinsah, entdeckte sie die ersten kleinen FrĂŒchte. Sie rief nach ihrem Manne und zeigte ihm strahlend sein Geschenk, welches nun zur allgemeinen Freude wuchs und gedieh.

🍅🍅🍅🍅🍅🍅🍅

PS: Wie alles begann: Anzucht

5 Comments on “Das easy cheesy Fleischtomatenwunder🍅

Schreibe eine Antwort zu Eva Farniente

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefÀllt das: