Kategorie: story.one

Sonntagsgeschichte #2

Ich bin fasziniert. Das Zusehen allein ist wie Meditation. Das Schweigen des Mannes tut gut und versetzt mich in eine wohligen Schläfrigkeit. Nur die Neugier hält mich wach. Nun streicht er den Teig mit Öl ein und bearbeitet ihn mit seinen Handflächen bis er eine dünnen Hülle ist. Das Einölen gleicht eher einem Streicheln. Dabei bearbeitet er den Teig mit so viel Zärtlichkeit und Gefühl, dass ich geneigt bin, gedanklich abzuschweifen …

30 Autoren – Eine Vision …

7. März Lesung in der Buchhandlung Thalia in Linz Schön war’s …

Sonntagsgeschichte #1

DAS LICHT IN UNS ALLEN Costa Rica, Februar 2020 „Waaas ist das glücklichste Land der Ärde?“, fragte Otto, unser Mann in Costa Rica. In mir kam die leise Ahnung einer Antwort auf, die mit der Gewissheit, dass sich Ottos Fragen stets nur um das…

„Maaaiiin Gooott“

Somit war er mir in der Sekunde unsympathisch, denn ich habe Aversionen gegen jegliche Prüfungen und Hallo-wir waren schließlich im Urlaub und nicht in einer Schule! Ich sah meinen Mann genervt an, der reagierte aber nicht und so beschloss ich, mich von der Realität zu verabschieden und ein wenig zu dösen.

Selbstheilung

Ich trieb es auf die Spitze. Eine 60 Stunden Woche wurde zur Normalität. Ich schaffte es nicht mehr mich zu entspannen. Mein Mann selbst ein Workaholic – bemerkte es nicht. Zumindest glaubte ich das bis zu dem Tag, an dem er fortging. Nach 21 Jahren. Ohne Vorwarnung. Das riss mir den Boden unter den Füßen weg. Ich fiel in ein tiefes Loch.

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: