Schlagwort: Kindheitserinnerungen

Sonntagsgeschichte # 6

Anton saß mit einer Selbstgedrehten zwischen seinen tabakbraunen Fingern auf dem einzigen Stuhl und lächelte mich aus seinem zahnlosen Mund an. Er war vom Alkohol gezeichnet, groß und hager und das Gewand hing an ihm, wie an einem Kleiderständer. Wenn er saß, hatte er die dürren Beine übereinander geschlagen.

„Mach den Mund auf!“

Eines der dunkelsten Kapitel meines Lebens war mein erster Besuch beim Zahnarzt. Meine Oma, die schon einiges von mir gewohnt war, ahnte damals noch nicht, was auf sie zukommen würde. Ich schon. Mein Vorsatz war, keinesfalls den Mund zu öffnen und dass, obwohl ich…

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: