Widerstand zwecklos …

Immer wenn ich durch die Gassen von Poreč flaniere, fällt mir auf, wie künstlerisch begabt die Kroaten sind. Ihre Kreativität spiegelt sich in den unzähligen Ateliers mit Bildern, Schmuck und andere dekorativen Nippes wieder. Mir gefällt der Kontrast zwischen der trockenen, pragmatischen Mentalität der Menschen einerseits und der fantasievollen Kunstwerke und den herzzerreißenden Melodien ihrer Lieder andererseits. Nichts scheint zusammenzupassen.

Wer jemals in Split oder Dubrovnik war, spürt noch die Einflüsse der Römer und den Zwiespalt, in dem sich das kroatische Volk mit ihren ehemaligen Agitatoren befindet. Wenn ich den Diokletian Palast in seinem bemitleidenswerten Zustand sehe und die Schilder, auf denen um Unterstützung für den Erhalt geworben wird, komme ich ins Grübeln. Es muss eine Art Hassliebe zu den alten Denkmälern der ehemaligen Besatzer sein, die sie so lieblos mit den historischen Gebäuden umgehen lassen. In Split, sagt man, leben die schönsten Menschen des Landes. Das kann ich bestätigen. Großgewachsen mit ebenmäßigen Gesichtszügen und stolzem Blick. Die Römer haben bestimmt dazu beigetragen.

Und genau das macht jeglichen Widerstand zwecklos zu versuchen, mich der Kunst dieses Landes zu entziehen. Ich nehme mir immer vor, standhaft zu bleiben und doch kaufe ich immer wieder. In meinem Fall Bilder. Langsam gehen mir die Wände aus. Und obwohl das Atelier meines Lieblingsmalers beim letzten Besuch geschlossen war, und ich dachte diesmal davonzukommen, wurde ich bei der Konkurrenz fündig. Wir kennen die liebenswerte Dame schon lange, haben aber noch nie gekauft. Diesmal doch.

Wie ich schon sagte; Widerstand zwecklos …

Und hier das Bild; (In der Küche war noch Platz)

3 Comments on “Widerstand zwecklos …

  1. Ich beneide dich liebe Lore – Sowohl Split als auch Dubrovnik kenne und liebe ich.
    In Split hatte ich mich mit 16 Jahren in einen Fischer verliebt 😀 und wir hatten lange Brieffreundschaft. Das ist schon sehr lange her. Die Eltern meiner langjährigsten Freundin hatten damals ein Segelboot dabei (einen Monarchen).Es war sooo schön.
    Dubrovnik hatte ich noch vor dem Krieg kennengelernt.
    Ich mag aber auch Rovinij, Und überhaupt 😀 😀 😀
    Hab eine entspannte und schöne Zeit.
    LG Ulrike

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: