Trennung …

… ist nicht immer einfach, dachte ich mir, als ich diese Astgabel am Baum hängen sah.

Gerade jetzt im Frühling überkommt mich das Bedürfnis nach „ausmisten“. Aber auch ich hänge zuweilen an den Dingen. Entschlossenen marschiere ich zum Kleiderschrank.
In Gedanken trenne ich mich bereits von allem, welches ich mindestens zwei Jahre nicht getragen habe.
Aber dann halte ich das Teil in den Händen, schaue, prüfe und überlege …

Mhm- vielleicht doch nicht so schlecht und ist das nicht schon wieder die angesagte Modefarbe?
Und bin ich vielleicht doch nicht zu alt? Und überhaupt- im Sommer mit gebräunter Haut und fünf Kilo weniger- sieht doch alles VIEL besser aus!

Also wieder rein damit. Oder doch nicht?
Mein Techniker hat es da viel leichter. Trennungen sind für ihn überhaupt kein Thema!
Und bei euch so?

3 Comments on “Trennung …

  1. Glücklicherweise kann ich mich von Dingen trennen. Das habe ich dem Umstand des Platzproblems zu verdanken. Vor kurzem erst wieder Kleidung an Momox geschickt. Die kaufen und verkaufen Gebrauchtes. Und eine volle Tüte Kleidung auch zum „Kleiderschrank“ gebracht. So etwas gibt`s bei uns im Viertel. Da kann jeder hinbringen, was er nicht mehr braucht und auch etwas mitnehmen. Es ist ein schönes Gefühl, wenn schöne Sachen weiter benutzt oder getragen werden.

    Schönen Tag!
    LG Ulrike

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Lopadistory

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: