Ewiger Friede

Ewigen Frieden findet die menschliche Seele vermutlich erst nach dem Tod.
Der Tod ist weitestgehend ein Tabuthema, obwohl er in natürlicher Weise zum Leben gehört.
Einige wünschen sich hingegen ewiges Leben oder zumindest eine Auferstehung.
Ich finde, man sollte in der Zeit leben, die dafür vorgesehen ist. Bewusst und intensiv.

Friedhöfe gibt es viele. Ich habe einige rund um den Globus besucht. Sie ziehen mich an. Unterschiedlichste Ausführungen gab es. Kultiviert und gepflegt, einfach und pragmatisch, verfallen und vergessen.

Für ein besonders interessant halte ich den Petersfriedhof in der Salzburger Altstadt. Er gehört zu den touristischen Sehenswürdigkeiten. Ob die Ruhestätten das sein sollten, will ich nicht beurteilen. Aber vielleicht beobachten uns die Seelen der Verstorbenen und freuen sich, dass Leben in die Bude kommt. Dieser Friedhof ist einer der ältesten Salzburgs. Seine Anfänge reichen bis 700 zurück. Er liegt am Fuße der Salzburger Festung. Uralte, in den Fels gehauene Katakomben thronen über den Gräbern. Sie wirken ein wenig unheimlich. Zumindest auf mich.

Auf diesem Friedhof gibt es wie überall gepflegte und vernachlässigte Gräber. Nur die Gräber der ehemals Edlen und Hochrangigen sind in perfektem Zustand. Einem Schutzwall gleich, umrahmen sie die Grabstätten der einfachen Bürger. In der Mitte der Anlage steht die hübsche Margarethenkapelle. Es lohnt sich, diesen Friedhof zu besuchen. Er ist ein Gesamtkunstwerk.

🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: