*Andere Zeiten, andere Sprüche Nr.14

Tagtäglich passieren furchtbare Dinge auf dieser Welt. Krieg, Mord und Totschlag. Der weihnachtliche Lichterglanz kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Gewalt ein Teil unseres Menschseins ist. Was ich nicht verstehe, ist, dass ein Tötungsdelikt ein neues, ein „buntes Mascherl“ erhält. Töten bleibt der Gipfel allen Unrechts, zu welchem ein Mensch fähig ist.
Was du nicht willst,
das man dir tu,
das füg auch keinem andern zu.
Und bist du Gast in einem Lande,
ist
das die allergrößte Schande.
* Heute mein bitterer Ernst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: